Image

An der Hochschule Flensburg studieren ca. 3.200 Studierende in insgesamt 19 Studiengängen. Die Hochschule verfügt über eine moderne Raum- und Laborinfrastruktur auf einem großzügig ausgestatteten Campus. Durch die Lage an der Ostsee ist die Fördestadt Flensburg ein attraktiver Wohnort und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

An der Hochschule Flensburg wird zum 01.03.2024 ein/e

Laboringenieur/in für Regelungs- und Automatisierungstechnik (m/w/d)

befristet bis 30.04.2026 in Vollzeit gesucht.

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:

  • Betreuung von Studierenden in Laborpraktika und Übungen
  • Wartung und Instandhaltung der Labore und Versuchsstände der Regelungs- und Automatisierungstechnik
  • Betreuung von Studierenden in Projekten und im praktischen Teil von Abschlussarbeiten
  • Erstellung von arbeitssicherheitsrelevanten Dokumenten
  • Weiterentwicklung der Labore und Versuchsstände

Das Anforderungsprofil

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes technisches Hochschulstudium mit erkennbarem Bezug zur Regelungs- und Automatisierungstechnik
  • Kenntnisse in der Realisierung der Regelung und Automatisierung technischer Prozesse und Anlagen
  • Erfahrung in den Bereichen Regelungstechnik, Automatisierung oder Prozessleittechnik
  • praktische Erfahrung in Prototypen- oder Versuchsaufbau, der Instandsetzung oder in der Inbetriebnahme
  • hervorragendes technisches Verständnis und Fertigkeiten
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • eigenständige und zielorientierte Arbeitsweise

Zudem wäre wünschenswert:

  • Erfahrungen in der Durchführung und Administration von Laborkursen oder anderer fachpraktischer Vermittlungsformen
  • Kenntnisse oder Erfahrung in der Administration von Rechnern

Wir bieten Ihnen

  • bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L
  • 30 Tage Erholungsurlaub und bis zu 5 Tage Bildungsurlaub nach dem Weiterbildungsgesetz Schleswig-Holstein im vollen Kalenderjahr
  • Möglichkeit der Nutzung von Homeoffice
  • vielfältige, kostenlose interne Weiterbildungsmöglichkeiten durch unser Lern- und Sprachenzentrum (Englisch, Hochschuldidaktik, Schlüsselkompetenzen)
  • vergünstigtes Essen in der Mensa
  • die Nutzung des Sportzentrums zu vergünstigten Konditionen
  • eine interessante, abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit auf einem schönen Campus im hohen Norden
  • ein angenehmes Arbeitsklima in familienfreundlicher Umgebung in einem engagierten, kompetenten Team

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen an der Hochschule fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

Wir streben in allen Beschäftigungsgruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber/innen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte, richten Sie bitte bis zum

10.03.2024
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung